Der Männergesangverein „Frohsinn Höffen“ erhebt und verarbeitet im Rahmen der Vereinstätigkeit notwendige Informationen von Mitgliedern und Gästen im Sinne der Satzung des Vereins.

Insbesondere:

Namen, Vornamen, Anschrift, Geburtsdatum, Beginn der Mitgliedschaft bzw. Eintritt in den Verein, Telekommunikationsdaten, Funktion und Jubiläen so wie für das Beitragsverfahren notwendige Bankdaten.

Die erhobenen Daten werden sicher gespeichert und können nur von Personen des geschäftsführenden Vorstands so wie berechtigten Personen des erweiterten Vorstands des

“MGV Frohsinn Höffen“ eingesehen und verarbeitet werden.

Es wird versichert, dass die bei dem “MGV Frohsinn Höffen“ genutzte EDV auf Grundlage geltender Gesetze erfolgt und für die Vereinsverwaltung notwendig ist.

Datenschutzinformation

Diese Datenschutzinformation beinhaltet

„Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person“

gemäß Art. 13 DS-GVO.

Verantwortliche Stelle:

MGV Frohsinn Höffen z.Z. Rösrather Str. 32a, 53797 Lohmar

gesetzlich vertreten durch:

1. Vorsitzender Jürgen Latus, Rösrather Str. 32a, 53797 Lohmar

2. Vorsitzender Achim Pfitzner, Bonner Str. 42, 53797 Lohmar

1. Kassierer Wolfgang Kudrass, Birken 7, 53797 Lohmar

2. Kassierer Ralf Skirke, Zum Knippen 4, 53797 Lohmar

1. Schriftführer Klaus Dieter Frackenpohl, Weeg 15, 53797 Lohmar

2. Schriftführer Norbert Vierkant,   Unterdorfstr. 2a, 53797 Lohmar

Mit dem Beitritt eines Mitglieds, eines Gastes gem. Satzung oder Ernennung eines Ehrenmitgliedes nimmt der Verein folgende personenbezogene Daten auf:

– Name, Vorname

– Anschrift

– Telefonnummer/Mobil/Fax

– Email-Adresse

– Geburtsdatum

– Eintrittsdatum

– Bankverbindung (IBAN und BIC)

– Funktion

– Ehrung

Diese Informationen werden in einem privaten EDV-Systemgespeichert. Es werden keine Mitgliedsnummern vergeben.

Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen von der Kenntnisnahme Dritter geschützt.

Nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn diese für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses – hier Mitgliedschaft im Verein – erforderlich sind.

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet (eigene Homepage / Sozial Media – Kanäle) oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Medien erfolgt zur Wahrnehmung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Vereins. Hierfür können personenbezogene Daten einschließlich Bildern der Mitglieder / Besucher bei Besuchen unserer Veranstaltungen veröffentlicht werden.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Vertrages erforderlich ist, der unserem Verein unterliegt, dient Art. 6 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DS-GVO.

Die erhobenen Daten werden zur Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon/Mobil, Messenger-Dienste, FAX und postalisch genutzt. Ferner können der Name und Vorname, Vereinszugehörigkeit und Fotos auf der vereinseigenen Homepage , den vereinseigenen Media Kanälen und in sonstigen Publikationen z.B. im vereinseigenen Festheft abgedruckt werden.

Ebenso erfolgt die Verwendung der Daten zur Erfüllung des Mitgliedschaftsverhältnisses (z.B. Beitragseinzug, Organisation des Vereinsbetriebes, Einladung zur Jahreshauptversammlung und Bereitstellung sonstiger Informationen).

Übermittlung der Daten an nachfolgend beschriebene Empfänger:

Personenbezogene Daten der Mitglieder werden zum Erwerb von Sonderauszeichnungen / Ehrungen an den Chorverband NRW e.V. weitergegeben.

Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Beitragseinzuges an die entsprechende Bank weitergeleitet.

Beim Austritt aus dem Verein werden die personenbezogenen Daten des Mitglieds aus der Mitgliederdatenverwaltung gelöscht. Personenbezogene Daten, die die Kassenverwaltung betreffen,

werden gemäß der steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts durch den Vorstand aufbewahrt. Zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.

Bestimmte Datenkategorien (Vorname, Name, besondere Tätigkeit im Verein, besondere Auszeichnungen) werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert.

Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation zugrunde.

Das Mitglied hat das Recht auf Auskunft des Vereins über seine gespeicherten Daten so wie auf deren Berechtigung auf Löschung (sofern nicht Art. 6, Abs. 1, lit b) oder lit. f) DS-GVO betroffen ist).

Dieses bezieht sich auch auf eine Einschränkung der Datenverarbeitung oder ein Widerspruch gegen eine Datenübermittlung.

Eine entsprechende Anfrage ist in Schriftform an den Vorstand zu stellen.